NXT Fachartikel, Tipps und Informationen rund um effektive IT und Sicherheit für Unternehmen.

 

von

Datensicherung

Datensicherung

Datensicherung

Sie sammeln unzählige persönliche und wichtige Daten – doch was tun, damit diese nicht verloren gehen? Heute erklären wir Ihnen die 3-2-1-Backup-Regel und wie Sie Ihre Daten sichern, sodass auch bei Ihnen im Extremfall keine wichtigen Daten verloren gehen.

Im privaten Umfeld haben Daten emotional einen sehr hohen Stellenwert und es ist oft schwer zu verkraften, wenn Erinnerungen verloren gehen. Bei Unternehmen kann es allerdings zu einem Imageverlust führen oder sogar die Existenz auf der Kippe stehen, wenn eine Festplatte mit geheimen Daten nicht mehr funktioniert.

Das steckt hinter der 3-2-1-Backup-Regel:

  • 3 – Bei der 3-2-1-Backup-Regel haben Sie Ihre Daten in dreifacher Ausführung zur Verfügung. Einmal im Live-System, mit dem Sie jeden Tag arbeiten und zwei Backups.
  • 2 – Sichern Sie Ihre Backups auf zwei verschiedenen Technologien. Dabei sollten Sie stets mit der Zeit gehen und etwa eine externe Festplatte, NAS, Storage oder Cloud (z.B. Onedrive, Dropbox) benutzen.
  • 1 – Sie sollten eine Datensicherung immer außer Haus haben – beispielsweise verschlüsselt bei Ihren IT-Unternehmen des Vertrauens oder in der Cloud.

So simpel dies auch klingt, halten sich die meisten nicht an diese Regel und bewahren Ihre Daten oftmals nur lokal oder im gleichen Haus auf.

Zurück